Erfurt, 03.04.2016

Atemschutzausbildung

Um seine körperliche Belastungen zu kennen und Teamfähigkeit zu fördern. Und weil es Spaß macht ...

ALLE Bilder Quelle THW OV Erfurt

 ... stellten sich Helfer aus dem OV Heiligenstadt, Sondershausen,Suhl und Erfurt der Herausforderung.

Nach dem obligatorischen "Papierkram", den ersten theoretischen Teil;   Atmung und Herz/ Kreislauf System. Durch Stefan Drexler (Rettungsassistent, OV Erfurt) wurde der Stoff vermittelt und, anhand einer echten Schweinelunge (diese ist der Menschlichen sehr ähnlich), anschaulich dargestellt.

Viel Theorie gab es zu lernen. Atemgifte, Aufbau und Funktionsweise der Technik, sowie Einsatzgrundsätze und Taktik waren unter anderem auch Themen der schriftlichen Prüfung.

Neben dem praktischen Übungen mit Schwerpunkt Geräte ab- und aufsetzen sowie das An- und Abkoppeln des Lungenautomaten im "Betrieb", dem Arbeiten mit Atemschutzgeräten, dem Absuchen von Räumen standen auch Teamarbeit und Sport auf dem Programm.

Die praktische Prüfung erfolgte dann auf der Atemschutzstrecke der Berufsfeuerwehr Erfurt. Hier mussten die Kameraden zunächst einen ärztlichen Check-up absolvieren. Anschließend ging es auf die Übungsstrecke. Als Finale mussten dann noch ca. 30 m auf der Endlosleiter und 190 m Laufband absolviert werden.


  • ALLE Bilder Quelle THW OV Erfurt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP