21.04.2006

Reinigungsaktion von THW und Feuerwehr Kronach

Der bayerische Umweltminister Dr. Werner Schnappauf lobte am Samstag die Reinigungsaktion

von Jugendlichen des THW und der Feuerwehr auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände und an den Flussläufen der Kronacher Innenstadt. Sie habe Vorbildcharakter für das seit Freitag landesweit laufende Projekt „Sauberes Bayern.“

Wenn viele Bürger dem Beispiel von Technischem Hilfswerk (THW) und Feuerwehr folgen würden, so wäre das eine gute Visitenkarte für eine saubere Stadt Kronach, betonte Schnappauf, als er sich das Ergebnis der Reinigungsaktion ansah. Sechs Stunden lang hatten die Jugendmitglieder von THW und Feuerwehr unter Aufsicht von Jugendbetreuer Gerhard Graf (THW) und Jugendwart Karl-Heinz Lieb abgebrochene Äste, Eisenteile und jede Menge Plastik aus dem ehemaligen Landesgartenschaugelände und den Flussläufen der Innenstadt entfernt. „Unser interessantester Fund war dabei ein noch zu zwei Dritteln gefülltes Ölfass, direkt an der Spitalbrücke“, erklärte der Sprecher des THW

Der bayerische Umweltminister Dr. Werner Schnappauf überreichte am Samstag an alle Helfer der Reinigungsaktion von THW und Feuerwehr in Kronach eine Baseballmütze. Auch der jüngste unter ihnen, der fünfjährige Bastian, kam dabei nicht zu kurz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.