06.12.2009

Wohn- und Geschäftshaus wurde ein Raub der Flammen

Am Sonntag gegen 15:00h bemerkte eine Passant, dass aus dem Obergeschoss einer ehemaligen Gaststätte in Nordhalben dichter Qualm drang und wählte sofort den Notruf.

Quelle: Michael Wunder

Die Polizeiinspektion Kronach löste darauf hin einen Brandalarm der Stufe 3 aus und alarmierte neben der Feuerwehr Nordhalben auch die Ortsteilwehren und die Feuerwehren aus Steinwiesen, Marktrodach und Wallenfels sowie einen THW-Fachberater. Aus Bad Steben wurde später noch  eine Drehleiter nachgefordert und aus Kronach der Gerätewagen AS.

Unser Fachberater war bereits wenige Minuten nach der Alarmierung auf Fahrt und erreichte zügig die Einsatzstelle. Nach kurzer Sondierung der Lage zeigte sich jedoch, dass es sich um einen reinen Brandeinsatz handelte, der von der Feuerwehr alleine abgearbeitet wurde. Die Bereitschaft in der Unterkunft konnte daraufhin wieder aufgelöst werden und die Helfer kehrten nach Hause zurück.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leiter vom Dienst - Christian Meußgeier

Bericht - Hajo Badura


  • Quelle: Michael Wunder

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.